News
18. Apr

Klappe die Dritte – Federico Albanese veröffentlicht dritte Single zu Ostern

12 Weise aus den entlegensten Orten der Welt, die alle über bedeutende spirituelle Kenntnisse über unsere Verbindung zu unserem Planeten und über die Verbindung der Menschen untereinander verfügen. Der Film "The Twelve" von Lucy Martens und Olivier Girard, schildert ihre Lebensweise, ihre Traditionen und Rituale und gipfelt in der Reise der Meister nach New York, wo sie bei den Vereinten Nationen in der Hoffnung zusammenkommen, das globale Bewusstsein zu schärfen und einen Wandel in unserer Art zu leben herbeizuführen. Federico Albanese war von Anfang an begeistert von dem Projekt und nahm die Herausforderung an, den Soundtrack zu komponieren.

"The Twelve" ist ein Soundtrack, aber auch ein eigenständiges Musikalbum. "Es erzählt die Geschichte dieser zwölf Menschen, auch ohne den Film", erklärt Albanese. Die Stücke wecken Gefühle der Meditation und Antizipation, die einen wunderbaren Sinn für das Geschichtenerzählen vermitteln, und ihrem Inhalt nur noch mehr Kraft verleihen.

Ab heute gibt es den dritten Vorgeschmack auf das neue Album. Die Inspiration zu dem wunderbar tröstlichen Stück "North Variation" geht auf die Meisterin Lyudmila Khomovna zurück, eine der letzten Angehörigen der Volksgruppe der Uilta, die auf einer abgelegenen sibirischen Insel leben. "Sie ist ein ganz besonderer Mensch, eine große Weise. Ich hatte dieses Bild vor Augen von einem sehr kalten Ort, der in sich jedoch eine tiefe Wärme trägt", sagt Albanese.

Ab heute auf allen gängigen Plattformen zu hören. Das ganze Album erscheint am 3. Mai bei Neue Meister.