News
15. Mai

Hiddensee – das neue Album von CEEYS

Man könnte die Musik von CEEYS alias Sebastian und Daniel Selke mit einer Gedächtnisübung vergleichen. Alle vier Alben der beiden Brüder stehen im Zusammenhang mit ihrer Vergangenheit, einer Kindheit und Jugend im Ostberlin des letzten Jahrzehnts der DDR. Während ihr letztes Album "WÆNDE" um den Fall der Berliner Mauer 1989 und die damit verbundenen gesellschaftlichen Folgen wie um die dünnen Wände, die die jungen Brüder in ihrem Zuhause voneinander trennten und durch die sie sich gegenseitig auf ihren Instrumenten spielen hörten. Ihr neuestes Album "Hiddensee" erzählt nicht nur von einem real existierenden Ort – der malerischen ostdeutschen Ostseeinsel – als auch von einem Ort und einer Zeit, die für die Brüder von geistiger Bedeutung sind.

"Im Grunde geht es um die Sehnsucht nach dem bescheidende Eldorado unserer Kindheit", erklärt Daniel.

Nach der Wiedervereinigung verließen die Brüder ihr Zuhause und lernten auf Reisen in den 1990er Jahren "den Rest der Welt" kennen – und vermissten, neben der Dankbarkeit für ihre neu gewonnenen Freiheiten, das Eden ihrer Kindheit. "Bereichert und irritiert von der Vielzahl an Eindrücken, dankbar und doch wehmütig, wünschten wir uns schließlich alle zurück auf unsere kleine Insel mitten in der Ostsee", erinnert sich Daniel.

Heute wird dieser Wunsch wahr, denn ab heute gibt es den ersten Vorgeschmack auf das kommende Album. Die gleichnamige Single "Hiddensee" ist ab heute auf allen gängigen Portalen erhältlich. Das Album erscheint am 14. Juni über Neue Meister.