News
14. Jun

Sven Helbig und das Forrklang Quartett elektrisieren die Elbphilharmonie

In der Elbphilharmonie ein Konzert zu spielen, ist für viele Musiker sicherlich ein Wunschtraum –Sven Helbig muss nicht mehr davon träumen, denn erst kürzlich gab er ein grandioses Konzert im kleinen Saal. Nun geht es am 7. September gemeinsam mit dem Forrklang Quartett mit großartigem Klang folgerichtig in den großen Saal der Hamburger Elbphilharmonie. Kein Wunder – Sven Helbig, Komponist und Musikproduzent, hat ein Ohr für fesselnde Melodien und experimentelle Klangschöpfungen – zwischen Elektro und Klassik. Garniert ist das Ganze mit einer bewegenden Eingängigkeit aus dem Pop. In der Elbphilaharmonie präsentiert er neue Kompositionen sowie kammermusikalische Versionen seiner bekannten Stücke. Das Forrklang Quartett sorgt für den richtigen Klangteppich – mit Annie Beily, Dalia Dedinskaite, Yeo-rhim Yoon und Francois Lambret.

Das Konzert findet am 7. September um 20 Uhr im großen Saal der Elbphilharmonie statt. Hier geht’s direkt zu den Tickets.