News
28. Mai

NEUE MEISTER – MODERN CLASSICAL MUSIC VIII

Techno im Konzertsaal –  zum achten Mal veranstaltet das Berliner Label Neue Meister die Konzertreihe Modern Classical Music. Hier wird dem Publikum ein spannendes Klassik-Elektro-Crossover geboten mit neuen vielversprechenden Künstlern der Szene.

Einer davon ist der Deutsche Musikproduzent Moritz von Oswald, der legendäre Pionier und die zentrale Figur der Berliner Techno-Szene. In seiner spektralen Komposition "Metametric" fängt er die Klänge der modernen Welt ein.

Gabriel Prokofiev, der Vorreiter der Neudefinition der klassischen Musik, führt sein Werk "Terra Incognita" auf und überwindet die Grenzen zwischen russischer Klassik und dunklem Elektro.

In den Werken des Avantgardisten Ralf Schmid fließen Technologie und Musik zusammen. Der Neue Meister-Abend zeigt die Premiere seines Stückes "Aira & The Last Emperor", das in Berlin zum ersten Mal mit dem Einsatz der Hightech-Musikhandschuhe (entwickelt von Imogen Heap) aufgeführt wird.

Nach Kollaborationen mit Künstlern wie Olafur Arnalds oder Peter Broderick, veröffentlichen CEEYS ihr Album "WÆNDE" auf dem Label Neue Meister. In der Komposition "Union & Fall" aus dem Musikprojekt, das den Kindheitserinnerungen und der Geschichte Berlins gewidmet ist, verschmelzen die Piano- und Celloklänge in ausdrucksstarken Rhythmen.

Abgerundet wird das Konzert  von "Signals from Shushan"  für Violine und Streichorchester, einer musikalischen Erzählung von Max Doehlemann und Liv Migdal, die sich mit rhythmischen Elementen zu einem orientalischen Fest und rauschhaftem Tanz steigert.

Jetzt Tickets bestellen!

Line-Up:
Moritz von Oswald
Gabriel Prokofiev
Ralf Schmid
CEEYS
Max Doehlemann und Liv Migdal