Biographie

Henning Fuchs ist Komponist und Performer. Seine Arbeit umfasst Musik für Tanz, Film, Konzerte sowie Songwriting und Albumproduktionen. Als Bandleader und Leadsänger begann er mit 14 Jahren eigene Songs zu schreiben. Das Songschreiben setzte er in den Seminaren seines Geographie- und Soziologiestudium intensiv fort und musste bald feststellen, dass er vielleicht woanders besser aufgehoben sein könnte.

 

Zu jener Zeit konnte man in Deutschland noch keine Popularmusik studieren. Daher zog es ihn an Sir Paul McCartney’s Liverpool Institute for Performing Arts. Nach dreijähriger Ausbildung und einem BA(Hons) Degree in Music, das er mit Auszeichnung und einem Handschlag von Sir Paul McCartney persönlich erhielt, zog Henning aus seiner ehemaligen Heimat in der Voreifel nach Berlin. Inmitten der Berliner Kreativszene gelandet, gründete er 2003 seine Band Sabanova mit der er drei Alben aufnahm und quer durch Deutschland tourte.

2013 erhielt Henning ein Diplom als "Filmkomponist" an der Filmhochschule Babelsberg "Konrad Wolf“. In dieser Zeit initiierte er ein Austauschprogramm mit dem Royal College of Music London, wo er ein faible für zeitgenössische Kompositionstechniken entwickelte und sich für Künstler wie Helmut Lachenmann interessierte. Er besuchte zudem Master Classes bei renommierten Filmkomponisten wie Patrick Doyle, Howard Shore und Michael Giacchino.

Henning wurde mehrfach für den Internationalen Jerry Goldsmith Award in Spanien nominiert. 2010 gewann er den Wettbewerb "Music for Shadows" im russischen Nizhny Novgorod. Seitdem erhält er regelmässig Einladungen und Aufträge aus Russland. So führte er 2015 auf Einladung des russischen Komponistenverbandes der Region Swerdlowsk (Ural) zwei Orchesterwerke bei der Galaveranstaltung zum 10-jährigen Jubiläum des Deutschen Generalkonsulats in Ekatarinburg auf.

Von 2012-16 assistierte Henning dem Komponisten Max Richter bei allen Projekten, die zu jener Zeit anfielen und zog mit Richter sogar temporär für ein Jahr nach England. Henning arbeitet auch immer wieder mit anderen Komponisten zusammen, wie Alexandre Desplat zu Wim Winders Film "Everything will be fine",  Karsten Fundal zu Ai Weiweis Dokumentation "Human Flow“ oder dem Kanadischen Songwriter Dan Mangan zu Peter Chelsoms Film "Hector and the search for Happiness“.

Seit 2017 lebt und arbeitet Henning wieder in Berlin. Im Sommer 2019 veröffentlicht Neue Meister sein Solo-Debüt: A NEW BEGINNING

 

Releases

News

  • Ansicht

Termine

27. Jul
Samstag
Henning Fuchs
Live
Freunde Treffen Festival
Museumspark Rüdersdorf