News
8. Sep

Mercy – Iskandar Widjajas neues Album erblickt das Licht der Welt

Gerade einmal 32 Jahre jung und schon ein alter Hase im Musikgeschäft: Iskandar Widjaja fühlte sich Zeit seines Lebens zur Musik berufen. Jetzt hat der sympathische Paradiesvogel sein neues Album "Mercy" bei Neue Meister veröffentlicht!

Der Künstler markiert mit dem Projekt einen neuen Abschnitt in seinem Leben und macht dies mit seiner Werkauswahl deutlich. Das Repertoire reicht von Bach über Arvo Pärt bis hin zu Max Richter und Yiruma. Bereits im Vorfeld der Album-Veröffentlichung gewährte der Streicher erste Einblicke in sein "Baby".

Beginnend mit einer Interpretation von Yirumas "The River Flows In You", führt Widjaja den Hörer zu Arvo Pärts "Spiegel im Spiegel". Mit "Sound Synthesis" von Giordano Franchetti entspinnt sich ein einzigartiges Klangkonstrukt.

Den Kern der Aufnahme bildet Max Richters "Mercy". Bereits mehrfach interpretiert, gelingt Iskandar Widjaja mit seiner Darstellung eine einprägsame Interpretation mit Alleinstellungscharakter.

Was auf den ersten Blick nicht in das Schema zu passen scheint, fügt sich beim Hören nahtlos in das Konzept ein. Johann Sebastian Bachs "Erbarme dich, mein Gott" hat der Geiger neu arrangiert und seinem "Baby" auf den Leib geschneidert.

"Mercy" ist eine bemerkenswerte Aufnahme mit Charakter. In sich stimmig und mit einer unerwarteten Werkauswahl. Man darf wohl mehr als gespannt sein womit Iskandar Widjaja als nächstes auftrumpfen wird.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden