News
21. Mai

Christian Jost über sein neues Album BerlinSymphony / Lover-Skysong

Gegensätze bilden oft den Hintergrund für große Poesie: der Protagonist, der verloren im Gewusel der Menschenmenge steht, oder das Liebespaar, das sich in aller Ruhe umarmt, während die Welt ins Chaos stürzt. Bei Christian Jost ist das Saxophon der einsame Protagonist im energiegeladenen urbanen Gesamtklang Berlins, den er mit der BerlinSymphony eingefangen hat. Im Lover-Skysong hingegen fokussiert Jost die kleinste menschliche Gemeinschaft und orchestriert den ewigen Treueschwur eines Liebespaars in einer einzigen großen Steigerung. Im EPK spricht Christian Jost über sein Album mit dem Konzerthausorchester und dem Deutschen Kammerorchester Berlin, seine kompositionsweise und Inspiration. Zu Wort kommt auch Sebastian Nordmann, Intendant des Konzerthauses Berlin, in dessen Auftrag die BerlinSymphony komponiert und aufgenommen wurde.

YouTube

Mit dem Laden des Videos akzeptieren Sie die Datenschutzerklärung von YouTube.
Mehr erfahren

Video laden