Biographie

Raz Oharas Stil ist wie ein Kaleidoskop in dem Elemente aus Techno, Dub, Soul, Hip Hop und Jazz in einem dynamischen und einzigartigen Strom aus Musik ineinander übergehen. Loops und Sounds stammen dabei aus Eigenaufnahmen unterschiedlicher Instrumente, die er in einer einzigartigen Weise performt.

Er hat bereits bei Labels wie Kitty-Yo, Get Physical, Album Label und Shitkatapult Alben veröffentlicht und neben vielen anderen, mit Künstlern wie Apparat und Chilly Gonzales kollaboriert.


Momentan ist er international auf Tour mit seinen außergewöhnlichen elektronischen Live-Sets und dem Projekt Feathered Sun featuring Nu and Acid Pauli.

Weiterhin ist Ohara bekannt für seine Singer/ Songwriter Arbeiten und zusammen mit Oliver Doerell initiierte er das Projekt Raz Ohara & The Odd Orchestra. Zu seinen letzten Releases gehört Chez Cherie Session mit Owen Roberts (Ohara Airport).

Im Jahr 2015 lobte der Rolling Stone das Album Local Jet Set der Sorry Entertainers – auf dem Raz's wichtiger Einfluss als Produzent unverwechselbar ist – als "das einzige wichtige Electro Album das in Berlin seit Beginn des Milleniums releaset worden ist".

Seine Tracks wurden u.a. von Pantha Du Prince, Noze & DOP, Apparat, NU, Acid Pauli, Kollektiv Turmstraße geremixt.

Releases