Biographie

Matthew Herbert ist ein erfolgreicher und vielseitiger Musiker, Künstler, Produzent und Autor, dessen innovatives Gesamtwerk sich über zahlreiche Alben (wie sein gefeiertes Bodily Functions oder The Shakes), für den Ivor-Novello-Preis nominierte Filmmusik (Life in a Day), und Musik für die Bühne (z.B. Broadway), für das Fernsehen, für Videospiele und das Radio erstreckt. Matthew Herbert wurde 1972 geboren und erhielt seine Ausbildung an der Universität von Exeter (Südwestengland). Er hat für Künstler wie Roisin Murphy, Micachu, Merz, Hejira und Rowdy Superstar produziert, und Remixe für mehr als 200 Künstler (wie z.B. Quincy Jones, REM und Serge Gainsbourg, sowie für Björk und von Werken von Gustav Mahler) vorgenommen. Er ist jedoch hauptsächlich für seine eigenen Werke mit außerordentlicher musikalischer Bandbreite und als Klanginnovator bekannt. Er tritt als Solokünstler, als DJ und mit diversen Musikern auf und leitet seine eigene Bigband bestehend aus 18 Musikern, mit der er rund um die Welt – sei es im Opernhaus von Sydney oder dem Hollywood Bowl – auftritt. Außerdem schafft er Installationen, schreibt Schauspielstücke und komponiert Opern. Sein berühmtestes Werk ONE PIG erzählt über das Leben eines Schweins, von der Geburt bis zum Kochtopf und danach. Er ist dabei, ein Museum des Klangs online neu einzuführen und kreativer Leiter des wiederaufgebauten Radiophonic Workshop bei der BBC. Sein erstes Bühnenstück The Hush wurde im National Theatre in London aufgeführt, seine erste Oper The Crackle im Royal Opera House. Ferner arbeitet er nach wie vor an vielen Film- und Bühnen-Projekten. Zur Zeit arbeitet er an seinem ersten Buch mit dem Titel „The Music“, das beim Unbound-Verlag veröffentlicht werden soll

Releases